Schüler des Monats September 2015

Wir haben engagiert in der Schulhausgestaltungsgruppe gearbeitet und im Schuljahr 2014/15 folgende Projekte verwirklicht:

Zwei Schneckenskulpturen, die Renovierung des Schulhoftores und die Säulen für die Schulverfassung.

Die Aufgabe, eine Schnecke mit Haus aus Pappmaché zu bauen, erwies sich dabei als recht schwierig. Für die Form des Schneckenhauses mussten wir zunächst ein echtes Schneckenhaus genau studieren. Die Hausform war komplizierter als wir es auf den ersten Blick geglaubt haben. Wir haben ein kleines Drahtmodell davon gebaut, das wir anschließend in größeren Maßen ausführten. Da die Schnecke keine Ecken und Kanten hat, mussten wir alles spiralförmig wölben und biegen. Das war viel Arbeit an einem kleinen Tier.

Das Eingangstor zum Schulhof war nach Jahren unansehnlich und verrostet. Wir haben es wieder in schönem Blau aufpoliert.

Die Säulen in der Aula waren nach vielen Jahren nicht nur beschmutzt, sondern auch, wie eine alte Mauer, an der Außenhaut abgeblättert und deshalb unansehnlich geworden. Wir haben die Säulen durch eine Neuauflage aus mehreren Zeitungspapierschichten gründlich ausgebessert. Die Verschönerung der Säulen gelang uns aber vor allem durch die Anwendung von farbigem Künstlerpapier, das nun statt gemalter Farbe die Außenhaut der Säulenkörper bildet. Die Ornamente an Schaft und Kapitell haben wir ebenfalls aus Papier geschnitten und aufgeklebt, weshalb sie auch besonders schön wirken.

Fabienne Wolf (10c), Pelin Stütz (10d), Lisa-Celine Andraschko (10d), Kristina Poesdorf (10d), Maximilian Hagen (10d), Julia Pucheanu (10f), Rafael Mamedov (6c), Anna Iaccarino (10c), Tamira Schubert (10c), Christina Chapman (6a), Ayleen Krieger (10f)